^Back To Top

Gästebuch

Fotogalerie

Die Idee

Auf der Heimfahrt, von einem Basar in Nürnberg, kam uns der Gedanke, und wir sagten: „Sind wir blöd und fahren bis nach Nürnberg, so etwas könnten wir doch auch in Meckenhausen auf die Beine stellen."

 

Die Umsetzung

Zu Hause angekommen, fingen wir sogleich an, uns zu informieren und zu organisieren. Die Maria, die schon in Sengenthal verkauft hatte, nahm das Organisatorische in die Hände. Besprochen wurde alles abends bei einem Glas Sekt. Das war Mitte März 1995. Damals schneite es in dieser Nacht genauso viel wie 10 Jahre später am Frühjahrsbasar. Innerhalb von 4 Wochen haben wir damals unseren 1. Basar organisiert.

In den Nächten vor dem 1. Basar, plagten uns Alpträume:

      es kommen keine Leute und bringen Bekleidung und am

     Samstag kommen viele Leute zum Kaufen oder

     wir haben genug Bekleidung, aber es kommen am

     Samstag keine Leute zum Kaufen usw..

   

Der 1. Basar fand am 22. April 1995 im Pfarrheim Meckenhausen statt

Wir hatten damals die Warenannahme Freitags von 15.00 – 17.00 Uhr. Es kamen ca. 52 Leute zum Abgeben (von ein paar Teilen bis über 100 Teile). Danach haben wir bis 2 Uhr nachts sortiert.

Am Samstag war dann Basar. Wir waren aufgeregt und freuten uns total über die vielen Käufer. Zum Verkauf hatten wir damals auch schon ca. 14 Kuchen.

Was ich damals schon toll fand, war, dass sich so viele Frauen bereit erklärt hatten umsonst zu helfen, was ja nicht unbedingt selbstverständlich war. Von den damaligen Helfern sind einige bis heute noch dabei, wie z.B. Deß Maria, Dotzer Monika, Gebhard Anni, Geidl Monika, Hofbeck Conny, Hofbeck Lisa, Nehmeth-Wegner Marika, Nuber Inge, Rehm Gerda, Stadelbauer Helga, Walter Sabine, Walter Silvia und ich.

 

Die nächsten Basare

Bei jedem weiteren Basar hatten wir mehr Anmeldungen und wir lernten daraus  und veränderten vieles. Nach 5 Basaren, in denen wir sämtliche zur Verfügung stehende Räume im Pfarrheim zum Basar genutzt haben, wurde einfach alles zu klein und zu eng.

Der Herbstbasar am 13. September 1997, war dann erstmals in der Mehrzweckhalle in Meckenhausen.

 

Das 10-jährige Basarjubiläum

Dieser Basar sollte etwas besonderes werden. Wir setzten uns im Vorfeld zusammen und bastelten unsere Schokoherzen auf unsere Dankeschön-Kärtchen. Wir wollten uns bei allen bedanken, die uns schon viele Jahre die Treue gehalten hatten.

Samstag früh waren wir dann alle schockiert, als wir nach dem Aufstehen aus dem Fenster schauten. Der Winter hatte uns wieder, aber wie! Ca. 30 cm Neuschnee - fast kein Durchkommen auf den Straßen. Bernhard organisierte für den Schulhof einen Traktor zum Schneeräumen. Ein Kuchen ging nach einem Ausrutscher flöten und wir beratschlagten, was machen wir, wenn niemand zum einkaufen kommt. Es wurde 12.45 Uhr und es kamen doch welche. Es waren zwar nicht so viele wie sonst, aber wir waren zufrieden. Viele Männer waren dabei (hatten ihre Frauen gefahren) und diese waren von der Organisation und  vor allem von unseren Computerkassen begeistert.

Wir hatten uns diesen Tag zwar ganz anders vorgestellt, aber er ging dann doch noch ganz gut über die Bühne. Allerdings blieben uns viele Schokoherzen übrig (weniger Käufer), die dann unser Kindergarten bekam. Die freuten sich auch sehr darüber.

 

Unser Jubiläum - 20 Jahre Basar in Meckenhausen

Am 21. Februar feierten wir 20-jähriges Basar-Jubiläum.

Die Vorbereitungen dafür liefen wochenlang auf Hochtouren, denn schließlich sollte dieser Basar etwas ganz Besonderes werden.

Petrus meinte es ganz gut mit uns, trotz schlechter Prognosen spielte das Wetter mit. Keine Kapriolen wie beim wie beim 10-jährigen Jubiläum mit Bergen von Schnee ...

So konnte im Pausenhof der Grundschule der Sektstand, der Luftballonstand und die Popcorn-Maschine aufgebaut werden. In der Kinderbetreuung konnten sich die Kinder phantasievoll schminken lassen und unbeschwert spielen. Außerdem gab es für jedes Kind eine Basar-Tasche mit einer darin enthaltenen kleinen Überraschung. Alle Mamas, Papas, Omas, Opas und andere Besucher konnten draußen mit einem Glas Sekt oder Orangensaft mit uns auf das Jubiläum anstoßen.

Der Ansturm der Besucher war riesig und übertraf alle unsere Erwartungen. Schnell bildeten sich an den 9 Computerkassen lange Schlangen, die aber - dank moderner Technik - schnell "abgearbeitet" werden konnten. Als Dankeschön erhielten alle Käufer noch Schokoherzen überreicht und konnten sich anschließend in der Aula noch mit Kaffee und Kuchen stärken. Dank zahlreicher fleißiger Helfer ging auch das Aufräumen und Zurücksortieren ganz schnell von statten und wir konnten uns über einen sehr erfolgreichen Jubiläumsbasar freuen.  

 

Jetzt

... jetzt ... ist mal wieder "vor dem Basar" ...

Wir geben ca. 300 Listen mit max. 30 Teilen aus. Der Umsatz der Anfangsjahre wurde verzehnfacht.

Wir sind über 70 Männer und Frauen und ca. 15 Kinder und Jugendliche, die dafür sorgen, dass der Basar läuft.

Wir verkaufen ca. 50 Kuchen am Basar

und

wir versuchen immer noch unseren Basar besser und schöner zu gestalten.

Es gibt zwar immer mal kritische Stimmen, aber die vielen positiven Meinungen über unseren Basar bestärken uns, weiter zu machen und noch besser zu werden.

  

 

Heidi Harrer & Basar-Team

 

 

Unser Jubiläumsbasar ... 20 Jahre Basar Meckenhausen

 

 

Vielen Dank an alle Besucher, die uns diesen tollen Basar ermöglicht haben.

 

Spenden konnten wir in Höhe von insgesamt 2000 Euro weitergeben.

 

Bedacht wurden dieses Mal der Kindergarten, die Kinderkrippe und der Hort Meckenhausen, außerdem die Bücherei und die Grundschule Meckenhausen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedanken möchten wir uns außerdem bei unseren Sponsoren, die uns die Anschaffung neuer T-Shirts möglich gemacht haben.

 

Außerdem auch bei der Firma Brandmeier in Neunkichen/Br., die uns mit ihrer Preisgestaltung und ihrer tatkräftigen Hilfe unterstützt haben.

http://shop.stickerei-brandmeier.de/

 

   
   

 

 

 

 

 

DANKE Bernhard !

 

Nach über 15 Jahren hängt Bernhard seinen Basar-Job an den Nagel.

Wir können es noch gar nicht richtig glauben. Basar ohne Bernhard - für viele noch gar nicht vorstellbar!

Auf alle Fälle wollen wir unserem Chief-Comander, Computer-Spezialisten, Motivator, Kinder-Schreck und ruhenden Pol ganz herzlich danken und würden uns freuen, wenn´s doch nicht sein allerletzter Basar gewesen wäre!

Ein riesiges Dankeschön auch an Nick Heindl, der jetzt in Bernhards Fußstapfen treten wird. 

 

 

 

 

Impressum

Copyright © 2018. Basar Meckenhausen  Rights Reserved.